Home > Berichte & Tests > Tests: Zubehör > Vorstellung Tourenhose HELD Nelix Feedback senden Seite weiterempfehlen Druckbare Version dieser Seite anzeigen

Vorstellung Tourenhose HELD Nelix

Gut Ding will Weile haben - ein bekannter Spruch, der auch oft im Zusammenhang mit dem Thema Motorrad fällt. Dort meint man die Erfahrung und die gewonnene Sicherheit durch das Runterreißen von Kilometern. Doch wie sieht es beim Thema Motorradbekleidung aus? Es dauert 15 Minuten eine Tourenhose vom Format der Nelix herzustellen. Das klingt für den BWL Student wie V2 Sound in den Ohren und andere staunen: 15 Minuten!?

Das klingt im ersten Moment nicht viel, trotzdem muss sich die 119.- € teure von Held fabrizierte Tourenhose nicht verstecken. Im Gegenteil, im Falle der Nelix könnte der Spruch auch heißen: Gut Ding muss nicht lang dauern und nicht teuer sein.


Sonntagmorgen, die ersten halbwegs trockenen Tage locken viele Fahrer aus Ihrem Winterschlaf, so geht es auch unseren Redakteuren, die sich voller Vorfreude ins Getümmel stützen wollen. Doch wie sieht die passende Bekleidung aus? Die noch im Dornröschenschlaf liegende Lederkombi mit Ihren Kampfspuren der letzten Saison würde den Fahrer bei Temperaturen um 10 Grad zu schnell auskühlen…so schlafe weiter mein liebes Leder.

Also muss etwas Textiles her, das auch dem Anspruch eines sportlichen Fahrers genügt und dabei kein allzu großes Loch in die heimische Kasse reißt, schließlich soll es für uns zum Übergang dienen.

Gore-Tex, Wind abweisend, sicher und dann noch chic aussehen soll das Objekt der Begierde. Obendrauf soll es nicht das Monatsgehalt von Valentino kosten. Nicht einfach, etwas zu finden, das unseren Redakteur zufrieden stimmt. Doch am Ende sind wir doch fündig geworden, beim bayrischen Motorradbekleidungshersteller HELD. Die Nelix wartet mit tollen Features auf neue Fahrer.




(c) HELD

Verstellbare KNOX-Protektoren am Knie, Anti-Rutsch-Gewebe am Popo-Meter, Stretcheinsätze am Knie, Hüftprotektoren nachrüstbar, seitlich angebrachte „Du übersiehst mich nicht“ –Streifen, wasser– und winddichte Membran, die auch noch atmet! Das alles vereint in einem Preis von 119,-- € und genügend Zwischengrößen, damit auch unsere langen Dackel was Passendes finden.

 

Zurück aus Bayern,ab in die Youngbikerhöhle und erste Tuchfühlung nehmen. Gleich mal das Anti-Rutsch-Gewebe auf Herz und Nieren prüfen….Prüfling bestanden!

Raus aus der Höhle….rein in den Stadtverkehr…in den quälend langen Autokolonnen hält die Hose bei maximalen 50km/h kuschelig warm – also auch gut für den Ritt an den Arbeitsplatz.

 

Nach einer gefühlten Ewigkeit raus aus dem Start-Stopp-Gewirr und raus auf die Landstraßen neben welchen sich noch der Tau der Nacht hält. Die Knie im Wind, doch Kälte und Wasserspitzer haben keine Chance!


Fazit:

300 km auf dem Kilometerzähler mehr, eine verschmutzte Maschine, ein verschmutzter Fahrer - doch trockene, warme Beine. Mehr kann man wohl kaum über die Nelix sagen, die 119,-- € sind gut angelegt. Sie funktioniert, ist sauber verarbeitet und lässt auch sonst keine Wünsche übrig. Die Passform ist sehr gut, auch das verarbeitete Innenmaterial fühlt sich gut auf der Haut an.

 

Wer eine Tourenhose sucht, die funktioniert, nicht die Welt kostet, und sich auf ihre Funktionen beschränkt ist mit der Nelix gut beraten. Wir empfehlen die Nachrüstfächer für die Hüftprotektoren auch zu nutzen!




Sitemap | Feedback | Impressum

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2014 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


BMI und Körpermasse
09:50 Stefan77
Eure Maße...
09:47 Stefan77
Yamaha TDR 125 springt nicht an und stottert
20:15 TDR_8
Wie sieht euer Auto aus? (kein Streit, Spam, etc)!
15:02 Bertrand Baguette
Nsr Luftfilter Tuning
13:19 Danixd3