Home > Berichte & Tests > Einsteiger > A/A2/B-Führerscheininfos > Seite 3

Tipp: Klasse A/A2 und B gemeinsam machen (bei Vorbesitz der Klasse A1)

Wenn man beide Führerscheine gleichzeitig macht, spart man viel Geld.

 

Es müssen für beide Klassen trotzdem nur 6 Theoriestunden (ohne Vorbesitz: 12 Theoriestunden) + 6 Spezialstoff-Stunden besucht werden.

 

Ebenso kann man die Theorieprüfung zur selben Zeit ablegen, was bedeutet, dass man TÜV-Gebühren spart und nicht 60 Fragen, sondern nur etwa 40 Fragen beantworten muss (20 Grundfragen, 10 Auto-Spezial, 10 Motorrad-Spezial).

 

Die praktische Prüfung bleibt logischerweise unberührt.

 

Welche Dokumente benötige ich für den Führerscheinantrag?

Der Führerscheinantrag wird von Deiner Fahrschule ausgefüllt. Je nach Fahrschule und Region gibst ihn entweder du ihn beim Landratsamt/Bürgermeisteramt zusammen mit folgenden Dokumenten ab oder die Fahrschule macht das für dich:

     

  • Bescheinigung über Teilnahme am Kurs für Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort (LSM). Dies ist nur erforderlich bei der Ersterteilung (sprich auf jeden Fall bei A1). Wer bereits A1 oder AM hat, muss keine Bescheinigung mehr vorlegen. Dieses Dokument kann auch nachgereicht werden, muss jedoch spätestens bei Führerscheinerteilung (d.h. wenn du deinen Schein nach erfolgreicher Prüfung erhälst oder abholst) mitgebracht werden, da sonst keine Erteilung erfolgen kann.

  • aktuelles Passbild

  • Unterschriftsprobe (wird in der Fahrschule oder auf dem Amt gemacht)

  • Sehtest (maximal 1 Jahr alt), kann man in fast jedem Optikergeschäft für 6,50 € ablegen

     

Mitbringen musst Du auf jeden Fall noch Deinen Personalausweis, etwa 17,50 € Antragsgebühr und - wenn vorhanden - Deinen bisherigen Führerschein.

 

Nach etwa 6 Wochen erhälst Du einen Bescheid, dass Deine Führerscheindokumente bearbeitet und an den TÜV übersendet wurden. Dieser Bescheid ist kostenpflichtig (etwa 40 €) und muss schnellstens bezahlt werden, da sonst an keinerlei Prüfung teilgenommen werden kann. Vor Erhalt dieses Bescheids kann nicht an Prüfungen teilgenommen werden.

 

Wieviel kostet die Ausbildung?

Dies ist je nach Region unterschiedlich. Im Süden Deutschlands (vor allem Region Stuttgart und München) sind die Fahrschulen deutlich teurer, als beispielsweise im Norden oder Osten der Republik.

 

Nimm als Mittelwert jedoch diese Werte (A/A2 und B zusammen, Vorbesitz A1):

Beschreibung Betrag
Vorkosten EUR 72,00
Grundbebühr EUR 220,00
Lehrmittel (Bögen, Software, ...) EUR 50,00
20 Fahrstunden EUR 600,00
18 Sonderfahrten EUR 720
Theorieprüfung (1x) EUR 45,00
Praxisprüfung (2x) EUR 240,00
Gesamt EUR 1947,00

Dies sind, wie gesagt, Mittelwerte. Du kannst den Führerschein günstiger, aber auch deutlich teurer machen.

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Wie sieht euer Auto aus? (kein Streit, Spam, etc)!
17:13 IchBinInDir
Eure Maße...
10:39 Gerryweb
Eure buden (bilder) ?
11:09 Felix123
Offizieller Lied-Such-Thread
15:19 megatobe
Bin auf der Suche nach einer Motorradhose für Supermoto
15:29 res