Home > Berichte & Tests > Einsteiger > Motorrad-Neuvorstellungen: Wie ihr nach Messen sparen könnt

(c) EICMA

Die EICMA 2016, größte Motorradmesse weltweit, dürfte wieder Lust auf mehr machen: Nachdem bei der Mailänder Motorradmesse im letzten Jahr 25 neue Modelle vorgestellt wurde, werden dieses Jahr erneut wieder interessante Modelle erwartet. Honda plant beispielsweise eine Neuauflage der legendären Africa Twin, Yamaha wird das Erfolgsmodell MT-03 runderneuern. Auch hier in Deutschland gibt es einige Motorradmessen, die man besser nicht verpassen sollte. Die Branche hat allen Grund zu Freude: Gegenüber dem Vorjahresmonat sind die Verkäufe um rund 38 Prozent gestiegen - das galt das Jahr 2015 schon als erfolgreich. Mit den richtigen Modellen lässt sich durchaus Begeisterung wecken. Was sollten Kaufinteressenten jetzt wissen?

Neuvorstellungen lassen Preise fallen


Natürlich sind Neuheiten verlockend - clevere Sparer interessieren sich aber meist aus anderen Gründen für die Messevorstellungen: Die Vorjahresmodelle verlieren erheblich an Wert. Während die technischen Unterschiede meist sehr übersichtlich ausfallen, können die alten Modelle oft mit einem Rabatt von 20 Prozent erstanden werden. Welcher Rabatt konkret möglich ist, hängt allerdings auch von der Finanzierung ab. Häufig ist es so, dass der gesamte Verkaufspreis höher ausfällt, die Händler aber mit günstigen Finanzierungsangeboten und niedrigen monatlichen Raten werben. Dieses Argument verfängt allein deshalb, weil das Motorradhobby von vielen Bikern als verzichtbar betrachtet wird. Wer sein Motorrad bar bezahlt und durch einen preiswerten Online-Kredit finanziert, zahlt unter dem Strich in jedem Fall weniger Geld. Dafür sollte man sich vorher jedoch einen Überblick der verschiedenen Kreditanbieter verschaffen und vergleichen. Bei Händlern ist die 3-Wege-Finanzierung besonders beliebt, bei der am Ende einer vereinbarten Laufzeit eine hohe Schlussrate beglichen werden muss. Der Grund: Insgesamt zahlt der Kunde so drauf, zudem lassen sich die geringen Anzahlungen und monatlichen Raten gut bewerben. Ähnlich verhält es sich mit dem Leasing. Die geringen Raten dienen prinzipiell nur dem Wertverlust, der bei einer neuen Maschine natürlich hoch ist. Wirklich ratsam ist diese Variante nur, wenn es wirklich immer das aktuelle Modell sein muss.

Gebrauchtmaschinen von Privat: Kritische Betrachtung schützt vor Risiken


Noch günstiger als ein Vorjahresmodell ist meist eine gebrauchte Maschine. Der Kauf beim Händler ist sicherer, weil hier eine einjährige Gewährleistung vorgeschrieben ist. Da eben genau für diese Gewährleistung eingestanden werden muss, fallen dafür die Preise entsprechend höher aus. Oft werden auch freiwillige Garantieleistungen gewährt. Beim Kauf von privat kann sich nicht auf den Schutz vom Gesetzgeber verlassen werden, da hier die Gewährleistung ausgeschlossen werden kann und somit üblicherweise auch wird. Hier sollte ein fachkundiger Begleiter zur Probefahrt mitgenommen werden, der die Maschine gründlich durchcheckt. Bei Laufleistungen um 50.000 Kilometer ist der Verschleiß vieler Bauteile schon fortgeschritten: Kettensatz, Dichtigkeit der Gabel, Spiel von Radlagern oder Rastpunkte in Lenkkopflagern sollten zumindest zu einer Preisminderung veranlassen. Ob auch der Motor bald einer teuren Revision bedarf, lässt sich nicht pauschal sagen. Erst Recht nicht, dass höhergezüchtete Motoren zwangsläufig schneller kaputtgehen als vermeintlich solidere. Um einen Verschleiß bei einer Probefahrt zu erkennen, sollte unter anderem auf mechanische Laufgeräusche und dunklen Qualm geachtet werden. Auch die Kette - sofern vorhanden - sollte geprüft werden: Lässt sich die Kette mit dem Schraubenzieher einige Millimeter weit vom hinteren Ritzel abheben, wird ein neuer Kettensatz fällig. Die Kosten dafür betragen je nach Modell meist rund 200 Euro inklusive Montage in der Fachwerkstatt. Schnäppchenjäger fordern Preisnachlass - und kommen so richtig günstig zur neuen Maschine.

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Sachs Roadster 125 V2 Vergaser läuft leer/Reparaturan...
12:30 Mr. Toast
Husky 125ccm
20:54 Colt
Streetfighterumb... Honda CBR 125 RW6
21:45 Street-Wolf
Kreidler Supermoto 125 2016 // Frage zur Elektrik
17:08 Mr. Toast
Oft gestellte Fragen im Chopper-Forum (FAQ)
11:30 Oliver Walker