Home > Berichte & Tests > Events > ADAC SX-Cup / Supercross > Supercross 9./10.11.2012

(fwm) Zum 30. Mal treffen im November 2012 wieder Toppiloten aus Europa und Übersee, der Motocross-Nachwuchs und Freestyler in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle aufeinander, um sich knallharte Fights abzuliefern und den Zuschauern eine atemberaubende Show zu bieten. Alle Bilder.

30 Jahre Hallenmotocross in Stuttgart! Damit ist das Supercross mit Fug und Recht ein Klassiker in der deutschen Motorsportszene. Im November 1982, als die Idee entstand, war an eine solche Erfolgsstory noch gar nicht zu denken - fast schon historisch muten da die Videos von den großen Leinwänden an, auf denen die Motocrosser 1983 das erste Mal vor einem Vokuhila-Publikum über die damals noch aus Holz und Stahlgerüst gebaute Strecke brettern.

 

Das ist schon lange her, denn seit 19 Jahren kommt regelmäßig die hochgelobte Fildererde zum Einsatz. Sie bietet den Crossern optimalen Grip bei der zugleich gewünschten, leichten Rutscheigenschaft. In diesem Jahr wird das Untergrundmaterial übrigens zum ersten Mal komplett durchgetauscht. Das alte Erdmaterial habe fast zwei Jahrzehnte lang "perfekt" gepasst, betont Manfred Rückle, Vorstandsmitglied für Sport beim ADAC. Doch nach 19 Jahren erfüllte der alte Boden die hohen Ansprüche des ADAC und der Fahrer an den Untergrund nicht mehr zu 100 Prozent. Denn im Laufe der Jahre hat sich die Erde unter anderem zu sehr mit den Sägespänen vermischt, die in der Schleyer-Halle als Untergrund zum Schutz des Bodens ausgebracht werden. Da trifft sich gut, dass auf den Fildern eine neue Wohnbebauung entsteht und dort daher genügend Erdmaterial vorhanden ist, wie Walter Feess erklärt. Feess ist seit vielen Jahren für den Transport der Erde zur Schleyer-Halle zuständig und besitzt die richtige Spürnase für den Boden, der auf 200 randvollen LKWs angeliefert wird. "Die neue Erde ist hervorragend für Supercross geeignet" lobt Joachim Mittag, der seit 17 Jahren in ganz Europa Strecken baut: "Die Erde muss einigermaßen fest sein, darf aber nicht kleben. Die Fahrer wollen ja ein bisschen rutschen." Von der bisherigen Erde werden übrigens noch verschiedene Motocross-Strecken der ADAC-Ortsclubs profitieren - denn dafür eignet sie sich noch gut.

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Hyosung Naked entdrosseln tunen
13:35 Maxsad007
Sachs Roadster 125 V2 Vergaser läuft leer/Reparaturan...
12:30 Mr. Toast
Husky 125ccm
20:54 Colt
Streetfighterumb... Honda CBR 125 RW6
21:45 Street-Wolf
Kreidler Supermoto 125 2016 // Frage zur Elektrik
17:08 Mr. Toast