Home > Berichte & Tests > Events > Bike&Music WE Geiselwind 2007 > Seite 2

Am späten Nachmittag konnte dann ein jeder sein Schmuckstück zur Bike and Car - Show anmelden, die größte Herausforderung hierbei war jedoch weniger das Anmelden selbst, sondern mehr sein Bike möglichst trocken und möglichst matschfrei in die Showhalle zu bekommen. Bis zum Samstagmittag füllte sich auch besagte Halle mit sehr sehenswerten Ausstellungsstücken. Als Jury diente das fachkundige Publikum, der durch Stimmzettel ihren Favouriten bestimmen konnte, welcher dann Sonntag Mittag bekannt gegeben wurde. Heiß umkämpft bei den Motorrädern waren die Kategorien Best of Show, Best of Chopper Harley-Davidson, Fighter und Streetbike. Es sei angemerkt, dass die Aussteller ihre Kategorie selber wählen konnten, was nicht zuletzt zu einiger Verwirrung beim Publikum sorgte. Nichtsdestotrotz ging es Freitag gegen halb sieben auf der Dragstrip mit Motorradartistik der Halcones aus Mexico weiter, welche ihre artistische Darbietung auf alten Harley Knuckleheads vollführten. Darauf folgte die DragRace und Burnout-Show und am Spätabend versuchte Chris Pfeiffer noch mal die Menge mit seiner Stuntshow auf nassem Grund zu begeistern, was ihm sehr gut gelang. Neben Chris Pfeiffer, seiner Azubine Marlene und den Halcones gab es am Samstag noch den bewerteten Burnout-Contest, den Wet-Tshirt-Contest und die Night Stunt-Show mit Rainer Schwarz zu sehen.

Bei dem Burnout-Contest kamen dann auch endlich die massiven Eigenbauten zum Einsatz, die schon das ganze Wochenende auf den Zeltplätzen geprobt und gewütet hatten - bis der Reifen sich in Luft auflöst. Auch Chris Pfeiffer gab nochmals sein Bestes, allerdings setzte genau wie am Vortag vor seiner Show Regen ein, was ihm die Show sichtbar erschwerte. Doch unbeirrt spulte der Weltmeister im Stunt-Riding sein Programm ab und hatte auch sichtlich Spaß dabei über den nassen Asphalt zu driften. Sonntag morgen hatte dann die Sonne endlich den Regen bezwungen, so dass die Lager wenigstens bei schönem Wetter abgebaut werden konnten. Für das interessierte Publikum und die Langschläfer unter ihnen fand die Pokalvergabe für das beste Showbike und die Unterkategorien statt, eine Stunde später wurden dann die vierrädrigen, amerikanischen Gefährte bewertet, worunter sich auch einige echte Schmuckstücke befanden. Zu guter Letzt durften noch mal die Halcones und Rainer Schwarz ran und gegen 16Uhr war dann Ende im Gelände. Hoffen wir einfach für nächstes Jahr auf besseres Wetter und dass sich die Schlammflächen rund um das Gelände wieder zu Wiesen regenerieren!

 

 

Links:

Download aller Bilder (149Stk./48MB)

http://www.bike-and-music-weekend.de/

 

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Hyosung Naked entdrosseln tunen
13:35 Maxsad007
Sachs Roadster 125 V2 Vergaser läuft leer/Reparaturan...
12:30 Mr. Toast
Husky 125ccm
20:54 Colt
Streetfighterumb... Honda CBR 125 RW6
21:45 Street-Wolf
Kreidler Supermoto 125 2016 // Frage zur Elektrik
17:08 Mr. Toast