Home > Berichte & Tests > Messeberichte > Motorradwelt Bodensee 2008 > Seite 2

Bei Ducati durfte man sich auf das edle Gestühl in Form von der neuen 848 setzen. Sieht brutaler aus, als es sich dort sitzt. Für die Quertreiber stand die Hypermotard zum Probesitzen bereit. Bei Harley-Davidson konnte man sich seinen Standardcruiser auch gleich "customized" bestellen, und die Harley-Tochter Buell präsentierte die etwas gewöhnungsbedürftige 1125R mit revolutionärem Rotax-Motor. Yamaha stellte neben den altbekannten 125ern auch die neue Sportlerin im Bunde, die YZF125R, aus. Ein erwachsenes Motorrad, möchte man meinen, sind doch das Cockpit und die allgemeine Ähnlichkeit zur R6 unverkennbar. Leider nimmt auch der Endtopf der Kleinen den Trend der Großen zur Überdimension auf. Auch die neue R6 fand sich auf dem Stand von Yamaha, hier war der Sport zu Hause. Für die Jugend bot die Motorradwelt Friedrichshafen in dieser Halle die Roller-Custom-Ausstellung "Pimp-My-Scooter". Von einigen Besuchern zwar nur müde belächelt nahmen die Teilnehmer den Wettbewerb doch sehr ernst und zeigten doch recht ansehnlich umgebaute Exponate. Gleich nebenan konnte man bei den Vespa-Freunden betrachten, was man aus "Alteisen" so alles machen konnte. Von der Baustelle bis zur fertig restaurierten Vespa wurde alles geboten.

 

Weiter in der Halle B2 zeigten Aprilia und angeblich auch Honda ihre Neuheiten. Bei Kawasaki blieben die Augen an der neuen 1000er Rakete ZX10R hängen, welche mit frisch gestylter Optik und einem weiteren Quäntchen mehr Leistung in edles schwarz getaucht auf dem Messestand stand. Suzuki stellte gleich vier neue Modelle vor, allem voran die neue DR125, welche der Yamaha XT125X/R den Markt abgraben soll. Auch die freunde des rasenden Falken kamen auf ihre Kosten, denn die neue Hayabusa stand ganz im Rampenlicht des Standes, wie auch die B-King. Zu dieser Maschine passt eigentlich nur ein Wort - "fett", was man auch negativ sehen kann. Aber es geht auch anders, wie das Motorradhaus Prinz in derselben Halle ein paar Stände weiter zeigte. Originaltöpfe runter, ein Underseatauspuff wieder drunter, ein paar kleine Blinker, eine neues Cockpit und ein kleiner Scheinwerfer und schon sieht die Welt wieder anders aus. Ob dieses "anders" dann auch besser ist, liegt im Auge des Betrachters.

 

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Hyosung Naked entdrosseln tunen
13:35 Maxsad007
Sachs Roadster 125 V2 Vergaser läuft leer/Reparaturan...
12:30 Mr. Toast
Husky 125ccm
20:54 Colt
Streetfighterumb... Honda CBR 125 RW6
21:45 Street-Wolf
Kreidler Supermoto 125 2016 // Frage zur Elektrik
17:08 Mr. Toast