Home > Berichte & Tests > Rennsport > Bikerfestival 2011 > Freitag und Samstag

Carlos Checa während der Superpole

Freitag:

Der ring°boulevard lockte das ganze Wochenende über die Besucher mit den Ausstellungen verschiedener Hersteller: Vertreten waren unter anderem Piaggio, Ducati, BMW, Suzuki, Nolan, Öhlins und viele mehr! Die ideale Einstimmung auf ein Wochenende voller Gummi, Benzin und Speed.

 

Samstag:

Das Eifel Frühschoppen lockte sowohl Tagesgäste als auch die traditionellen Camper an, die um den Nürburgring in ihren Zelten und Wohnwägen die Nacht verbracht haben. Mit Spezialitäten aus der Eifel und einem Bier konnte gestärkt in einen langen Tag gestartet werden, der noch einiges zu bieten hatte.

Im Stundentakt ab 10 bis 17 Uhr konnte man sich in überschaubaren 10er Gruppen einem Instruktor mit Ortskenntnissen anschließen und die wunderbare Umgebung um den Nürburgring erkunden, genießen und selbst am Kabel ziehen. Danach oder davor bot es sich an, die Trainings der SBK Superbike, Supersport, SuperStock 1000 und SuperStock 600 zu beobachten. Wem dann schon wieder der Magen knurrte, konnte sich am Paddock ein Steak holen und es zum Sound der genannten Rennmaschinen genießen.

Am Abend gab es dann was für die Ohren: Im Rahmen eines Newcomer Bandcontest konnte man bei harten Tönen von Rock, Metal und einigen Balladen ausklingen lassen.

 

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Moin aus Hagen bei Dortmund
10:22 FlyingMarkus
Gold als Geldanlage? Wie sicher?
00:31 Maccos
Wie sieht euer Auto aus? (kein Streit, Spam, etc)!
17:13 IchBinInDir
Eure Maße...
10:39 Gerryweb
Eure buden (bilder) ?
11:09 Felix123