Home > Berichte & Tests > Rennsport > Dirk Fuhrmann (Trof. Ital.) > Lichtblicketag 20.12.13

(c) Dirk Fuhrmann

Traditionell wird am letzten Freitag vor Heiligabend der große Lichtblicketag durch die Lokalradios in NRW veranstaltet.

 

Bereits am frühen Morgen machte ich mich auf den Weg zu Radio Köln, um dem gesamten Team mit selbstgebackenen Plätzchen den Tag ein wenig zu "versüßen". Nach einem kurzen Gespräch mit dem Redaktionsleiter ging die Reise dann nach Oberhausen zu Radio NRW weiter.

 

Hier wurde ich durch das Lichtblicke-Vorstandsmitglied, Herrn Hoyer, begrüßt. Dass dies ein spannender Vormittag werden würde, konnte ich bis dahin noch nicht ahnen.

 

Nach einer kleinen Stärkung hatte ich Gelegenheit, die Räumlichkeiten der Aktion Lichtblicke und von Radio NRW kennen zu lernen.

 

Mein erster Weg führte mich in das Lichtblicke-Büro, wo die guten Seelen der Aktion, Frau Scholz und Herr Peiffer, arbeiteten. Beide sind für die gesamte Korrespondenz, die Ferienfeeaktionen, die Kalaydo-Auktion und für vieles mehr verantwortlich. Bei beiden habe ich mich mit einem kleinen Geschenk und selbstgebackenen Plätzchen für Ihren täglichen Einsatz bedankt und versprochen, auch im kommenden Jahr wieder einen Beitrag für die Kalaydo-Auktion im November/Dezember 2014 beizusteuern.

 

Die nächste Station meiner Reise ging in die Telefonzentrale, wo alle Spendenanrufe eingehen. Und hier hatte ich nicht viel Zeit Fragen zu stellen, denn man wies mir einen Platz zu und schon war ich mitten drin im Geschehen. Ich hatte mich kaum gesetzt und die Kopfhörer angezogen, da klingelte auch schon mein Telefon. Etwas aufgeregt nahm ich die Spende von einer netten Anruferin entgegen und konnte auch Ihren Musikwunsch, PDiddy, notieren. Viel zu schnell ging die Zeit vorbei und als es hieß, der Rundgang geht weiter, war ich ein wenig traurig. Doch bevor ich mich verabschiedete, habe ich mein Versprechen eingelöst und € 50,00 für über 200 Likes auf meiner Facebook-Seite "Dirk Fuhrmann #143" gespendet. Auch von meinem privaten Konto habe ich eine weitere Spende beigefügt. Während meines Telefoneinsatzes kam die Sonne hinter den Wolken hervor und meine Aussage: "mit Ihrer Spende haben Sie Kindern und Jugendlichen in NRW einen Lichtblick geschenkt, vielen Dank" konnte man wörtlich nehmen.

 

Bevor ich mir dann die Redaktionsräume ansehen konnte, wurde ich zu einer kleinen Stärkung eingeladen. In lockerer Runde hatte ich Gelegenheit, den aktuellen Spendenbeirat, den bereits im Ruhestand stehenden Spendenbeirat und viele Mitarbeiter von Radio NRW kennen zu lernen. Aus vielen kleinen Geschichten erfuhr ich, was hinter den Kulissen passiert, wo über die Spendenanträge entschieden wird und wie dankbar viele Menschen sind, denen von der Aktion Lichtblicke geholfen wurde.

 

Frisch gestärkt und mit vielen Infos wurde ich von der Pressesprecherin von Radio NRW, Frau Pfuhler, "entführt". Wohin, das wusste ich zu diesem Zeitpunkt nicht. Eine Etage tiefer erwartete mich bereits ein Sportredakteur und stellte mir viele Fragen zu meinem Sport, meinem Engagement und die Hintergründe, warum ich Botschafter der Aktion Lichtblicke bin.

 

Ein toller Tag ging viel zu schnell zu Ende und zum Abschied überraschte mich der Spendenbeirat mit der Frage, ob ich auch in 2014 die Aktion Lichtblicke e.V. als Botschafter vertreten möchte. Hier habe ich natürlich sofort zugesagt, denn es ist wichtig, mit offenen Augen zu erkennen, dass vielleicht nebenan dringend Hilfe benötigt wird und dass man schon mit einer kleinen Spende Kindern und Jugendlichen einen Lichtblick schenken kann.

 

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Wie sieht euer Auto aus? (kein Streit, Spam, etc)!
17:13 IchBinInDir
Eure Maße...
10:39 Gerryweb
Eure buden (bilder) ?
11:09 Felix123
Offizieller Lied-Such-Thread
15:19 megatobe
Bin auf der Suche nach einer Motorradhose für Supermoto
15:29 res