Home > Berichte & Tests > Rennsport > Dirk Fuhrmann (Trof. Ital.) > Vorschau Nürburgring Juli 2013

(c) Dirk Fuhrmann

Sichtbar überrascht war der Fahrer des WSC-Neuss Racing Teams, als der Cup-Veranstalter (DRC) mitteilte, dass das Rennen Anfang August in Dijon ausfällt und dafür die Rennveranstaltung im Rahmen des Langstreckenrennens auf dem Nürburgring Ende Juli 2013 ausgetragen wird.

 

"Das war eine riesige Überraschung, nicht nur, dass ich mit einer Aprilia RSV 4 aPRC factory in diesem Jahr das erste Mal mit 1000 m³ auf den Rennstrecken unterwegs bin, nein, jetzt kann ich sogar auf dem Nürburgring ein Rennen fahren. Eine tolle Sache, vor allem, weil der Nürburgring für mich mein Heimrennen bedeutet. Alle Jahre war ich immer sehr nervös wenn es hieß, es geht in die Eifel. Aber in diesem Jahr bin ich die Ruhe selbst. Mein Team, meine Mechaniker und alle meine Sponsoren haben am Anfang der Saison gesagt: Junge, der Sprung auf die große Maschine ist gewaltig, mach langsam, lerne Motorrad und die Rennstrecken kennen. Das gibt mir eine ungemein große Sicherheit und die letzten Rennen haben gezeigt, dass mir das Fahren auf der RSV 4 unheimlich viel Spaß macht. Und der Spaß und die Lust am racing hat mir dieses Jahr schon etliche Punkte eingebracht."

 

Aber nur Rennen fahren ist nichts für den jungen Kölner, bei seinem Heimrennen möchte er auch die Aktion Lichtblicke e.V., deren Botschafter er ist, unterstützen.

 

"Die Aktion Lichtblicke e.V. liegt mir sehr am Herzen und die ein oder andere Auktion für Ende des Jahres ist schon in Planung. Aber das ist mir nicht genug. Für den Nürburgring habe ich mir etwas ganz besonderes überlegt:

 

Alle Besucher, die sich am Rennwochende bei mir am Zelt einfinden und einen Obolus in die vorhandene Lichtblicke-Dose werfen, erhalten ein kleines Danke-Schön. Voraussetzung hierfür ist, dass diese dann eine Karte mit Name und Adresse in die aufgestellte Box werfen. Unter allen, die eine solche Mitteilung am Nürburgring hinterlassen, werden 1 x 2 Tickets für das Abschlussrennen auf dem Hockenheimring mit Besuch der Pit Line vom 07./08.09.2013 verlost.

 

Wo ich mit meinem Zelt im Fahrerlager stehe, werde ich spätestens Freitagvormittag bei Facebook bekannt geben.

 

Für alle die, die es nicht zum Nürburgring schaffen, aber trotzdem an der Aktion für Kinder und Jugendliche in NRW teilnehmen möchte, haben wir auch eine Lösung: Überweist einen Betrag nach Wunsch bis zum 15.08.2013 zugunsten der Aktion Lichtblicke e.V. auf deren Konto bei der Sozialbank Köln, BLZ 370 20 500,

Konto 70 70. Im Betreff gebt dann Dirk Fuhrmann an und vergesst Euren Namen und Eure Anschrift nicht, dann nehmt auch Ihr teil.

 

Aber nicht nur 1 x 2 Tickets stehen auf der Liste, alle meine Sponsoren stellen T-Shirts, Caps, Schlüsselbänder, Kugelschreiber u.v.m. zur Verfügung.

 

Hierfür darf ich mich recht herzlich bei allen bedanken."

 

Ab Samstagnachmittag (27.07.2013) steht Dirk allen Besuchern auf dem Nürburgring für Fragen rund um den Motorradrennsport, seine ersten Erfahrungen auf der neuen Maschine, über die Aktion Lichtblicke e.V. und alle Fragen, die man ihm immer schon mal stellen wollte, zur Verfügung.

 

Mehr Infos zur Aktion Lichtblicke e.V. findet Ihr auf deren Internetseite www.lichtblicke.de oder am Nürburgring an meinem Zelt.

 

Wer im Vorfeld Fragen hat, kann diese gerne über das Kontaktformular auf Dirks Internetseite (www.dirk-fuhrmann.de) stellen.

 

Der genaue Zeitplan wird rechtzeitig auf der Internetseite und bei Facebook/Dirk Fuhrmann #143, veröffentlicht.

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Moin aus Hagen bei Dortmund
10:22 FlyingMarkus
Gold als Geldanlage? Wie sicher?
00:31 Maccos
Wie sieht euer Auto aus? (kein Streit, Spam, etc)!
17:13 IchBinInDir
Eure Maße...
10:39 Gerryweb
Eure buden (bilder) ?
11:09 Felix123