Home > Berichte & Tests > Rennsport > Vorsichtung RB RC > Seite 2

Die Gelbe Flagge zeigt die letze Runde an, Wir Teilnehmer sollten nun an die Box fahren, die gehobene Hand signalisierte dem Nachfolger eine langsame Fahrt. Das war der vorletzte Turn für meine Gruppe. Man trank selbst ohne Mühe einen Liter Wasser in der morgigen Augusthitze, die Anstrengungen und der Lederkombi trugen ihre Teil dazu bei.

 

Ich sowie die anderen Teilnehmer der zweiten Gruppe fuhren nach der Pause den dritten und letzen Turn: Jetzt galt fahren und überholen ohne Instruktoren. Ich wurde gleich als erster auf die Strecke geschickt und fuhr für mich wirklich gut. Es herrschten optimale Bedingungen. Guter Asphalt, super Reifen, und Temperaturen um die 20 °C ließen bis zu 100 km/h auf den Geraden zu. Ich konnte mit beiden knie optimal arbeiten, mein hangoff klappte gut- Jetzt setze trotz hangoffs und Knie am Boden der Auspuff und Endtopf auf. Das Adrenalin ließ den sich bereits anbahnenden Muskelkater schnell schwinden. Doch ungefähr drei Runden vor Schluß mußte es ja passieren, in einer schnellen Rechtskurve nahm ich die Linie zu weit Innen und wurde zu stark nach außen getragen, was eine Berührung mit den Kurbs (Streckenbegrenzung im Rennsport) nicht mehr ausschließen ließ. Ein kurzer Holperer und ein dumpfes krachen. Danach spürte ich schon einen Schlag auf den Kopf. Noch ein paar mal durch die Luft wirbelnd fand ich mich auf dem Po sitzend 20m vom Motorrad wieder. Helm ab. Kurz geschüttelt, schon kam einer der Instruktoren und erkundigte sich nach mein Zustand. Mir ging es soweit gut, das Adrenalin tat seinen Teil. Das Motorrad lag immer noch auf den Kurbs, sofort nach dem Aufrichten ergoß sich eine Mischung aus Öl und Kühlflüssigkeit auf die Strecke. Der Turn wurde sofort abgebrochen um die Strecke zu bereinigen. Ich durfte mit dem ADAC Roller zurückfahren, danach kümmerte sich der Streckenarzt sofort um mich. Nur Nasenbluten, was sich später als Nackentrauma herausstellte. Danach durfte ich dem Mechaniker das zerstörte Motorrad präsentieren. Kühler gerissen, Verkleidung auch komplett gebrochen, Krümmer verbogen und diverse Hebel abgebrochen. Kein schönes Gefühl so vor dem Motorrad zu stehen, doch Mike Baldinger machte mir Mut: Keine Sorge das trägt Honda im Sinne der Nachwuchsförderung. Wir sehen es gerne das ihr Einsatz zeigt, da kann ein Sturz schon mal vorkommen.

 

-Thats Race-

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Wie sieht euer Auto aus? (kein Streit, Spam, etc)!
17:13 IchBinInDir
Eure Maße...
10:39 Gerryweb
Eure buden (bilder) ?
11:09 Felix123
Offizieller Lied-Such-Thread
15:19 megatobe
Bin auf der Suche nach einer Motorradhose für Supermoto
15:29 res