Home > Berichte & Tests > Rund ums Motorrad > Geschenke für Biker

Jedes Jahr steht man vor Weihnachten oder Geburtstagen erneut vor dem Problem, ein passendes Geschenk zu finden. Bei Bikern ist es das naheliegendste, ihnen etwas zu schenken, das zu ihrer offensichtlichen Leidenschaft passt: Sei es Motorradausrüstung, Fahrzeugmodelle oder Bildbände mit den beliebtesten oder außergewöhnlichsten Maschinen der Motorradgeschichte. Das Problem: Ein echter Motorradfan verfügt meist schon über eine stattliche Sammlung solcher Dinge, sodass man kaum abschätzen kann, was ihm noch fehlt. Den meisten Motorradfans ist jedoch eines gemeinsam: Die Freude am Rausch der Geschwindigkeit, die Begeisterung für den Sound grollender Motoren und die Lust auf Ausflüge fernab des zähen, aber gleichzeitig hektischen Stadtverkehrs.

 

Warum also nicht diese Vorlieben verbinden? Statt schnöder materieller Geschenke, die im Regal verstauben, kann man auch gemeinsame Unternehmungen oder Gutscheine für packende Events verschenken, die das Herz eines jeden Adrenalinjunkies höherschlagen lassen. Drei Beispiele wollen wir euch genauer vorstellen.

  • Abenteuer auf dem Wasser: Leidenschaftliche Motorradfahrer lieben es, mit hoher Geschwindigkeit und der Sonne im Gesicht über die Straßen zu pesen. Doch warum nicht mal etwas Abwechslung schaffen und statt des harten Asphalts einen anderen Untergrund wählen? Mit einem Jet-Ski gleitet man statt über die Straßen über die Wellen - doch das Gefühl der Beschleunigung kann man dabei ebenso genießen wie auf seinem Feuerstuhl. Nicht ohne Grund werden die wendigen Flitzer in Deutschland auch "Wassermotoräder" genannt. Da kann die Umstellung doch nicht so groß sein, oder? Ein kleiner Haken an der Sache: Das Fahren eines Jet-Skis ist in Deutschland nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt: So muss man unter anderem über einen Sportbootführerschein verfügen.
  • Auf die Piste mit dem Quad: Weitab gepflasterter Straßen und der Zivilisation kann man mit den geländegängigen Quads durch den Matsch brettern. Den unkonventionellen Motorsport kann man fast überall in Deutschland ausprobieren - Gutscheine für spannende Touren mit dem Quad sind daher ein tolles Geschenk. Da man die kleinen Fahrzeuge schon mit einem Führerschein der Klasse AM fahren darf, sollte es für ambitionierte Biker kein Hindernis geben, zur Abwechslung mal mit den kleinen Flitzern durch die Wildnis zu brausen. Oder man organisiert während eines Gruppenausflugs gar ein kleines Rennen auf einer speziellen Quad-Strecke, um zu schauen, wer selbst bei engsten Kurven nicht aus der Spur kommt.
  • Zuschauen statt selber fahren: Nicht jeder hat angesichts der Herbst- und nahen Wintertage sowie matschiger oder glatter Straßen Lust, selbst über Rennstrecken zu rasen. Doch gibt es zahlreiche Veranstaltungen, bei denen Motorcross- und Quadfahrer gewagte Sprünge präsentieren. Einladungen zu solchen Events sind für Motorsportbegeisterte eine wahre Freude. Zu lauter Musik werden dort eindrucksvoll Hindernisse übersprungen oder waghalsige Stunts präsentiert. So findet beispielsweise im Februar 2017 die Night of the Jumps in Berlin statt. Vorteil hierbei ist, dass die ganze Familie dabei sein kann (auch die kleinen) und eingefleischte Fahrer sich zur Abwechslung mal zurücklehnen können.

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Sachs Roadster 125 V2 Vergaser läuft leer/Reparaturan...
12:30 Mr. Toast
Husky 125ccm
20:54 Colt
Streetfighterumb... Honda CBR 125 RW6
21:45 Street-Wolf
Kreidler Supermoto 125 2016 // Frage zur Elektrik
17:08 Mr. Toast
Oft gestellte Fragen im Chopper-Forum (FAQ)
11:30 Oliver Walker