Home > Motorräder > Katalog > Chopper/Cruiser > Kawasaki VN 2000

Kawasaki
Foto: Kawasaki

Bewertungen (9)
Fahrkomfort
Handling
Zuverlässigkeit
Preis-/Leistungsverhältnis
Design
Verarbeitungsqualität
Dieses Bike bewerten
Weiterführende Links
Bildergalerie
Userberichte und Infos
Bikevergleich...
Wer fährt dieses Bike?
Mehr von Kawasaki

Cruiser haben’s bei uns nicht leicht, und deswegen werden sie schwerer. Während die Europäer mittlerweile maßvoll auf Langgabler reagieren, boomt diese Spezies in den USA nach wie vor. Immer fröhlich unter dem Motto: Go big or go home. Kawasaki will nicht gehen, nein, auf keinen Fall, und die VN 2000 hat ganz bestimmt das Zeug, zwischen L.A. und Manhattan richtig abzuräumen. Der weltgrößte V-Zweizylinder – 103 Millimeter Bohrung und 123 Hub – ist eine komplette Neukonstruktion, greift aber – wie Yamahas Wild Star-Aggregat – auf alte Bauprinzipien zurück: Seine vier Ventile pro Zylinder werden von zwei untenliegenden Nockenwellen gesteuert, die Stoßstangen bewegen sich in schlanken, verchromten Rohren. Gegen üble Schütteleien helfen zwei Ausgleichswellen, doppelte Drosselklappen der Einspritzanlage sowie äußerst fein zerstäubende Einspritzdüsen sollen seidenweiche Gasannahme garantieren. Gut 100 PS schüttet der Bolide aus, noch viel beachtlicher der Drehmomentgipfel von über 180 Newtonmetern. Damit verlieren auch die Rocky Mountains jeden Schrecken, wenngleich Kawasaki verspricht, dass selbst spitze Alpenkehren ohne Zurücksetzen umrundet werden können. Niederer Schwerpunkt und geringe Sitzhöhe lassen auf jeden Fall hoffen. Bergab bürgen doppelte Scheibenbremsen vorn mit stämmigen Vierkolbensätteln für die nötige Vorsorge, 49 Millimeter starke Standrohre wirken ebenfalls Vertrauen erweckend. Wen bei Landstraßenbummeleien die Nacht überrascht, der muss nichts und niemanden fürchten, weil Kawa als Markenzeichen der VN 2000 ihren riesigen Scheinwerfer preist. Der trägt einen Dreifach-Projektionsscheinwerfer fürs Abblendlicht, und das soll noch besser ausleuchten als jenes herkömmlicher Reflektionsscheinwerfer. Aufgeblendet strahlt dann zusätzlich noch ein Fernlicht. Wie weihnachtlich.

Hubraum2053 cm³Leistung PS/kW103/76.3 @ 4800 U/min
Drehmoment Nm/kpm177/18.06 @ 3200 U/minMotorbauart4 Takt, V2, wassergekühlt
Bohrung x Hub103.00 x 123.20 mmVerdichtung1:9.50
Ventileohv, 4AbgasreinigungUngeregelter Kat. + Sekundärluftsystem
Kraftstoffzufuhr1 EinspritzungStarterElektro
Gangzahl5SekundärantriebRiemen
RahmenStahlFederweg vo./hi.150 / 100 mm
Lenkkopfwinkel58°Nachlauf182 mm
Radstand1735 mmBremsen v/h2 Scheiben / Scheibe
Reifen vorn150/80 R 16Reifen hinten200/60 R 16
Sitzhöhe690.00 mmLeergewicht371.00 kg
zul. Ges.gew.556.00 kgTankinhalt (Res.)21 l (0 l)
KraftstoffartNormalVmax203 km/h
Preis17195.00 €

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2018 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


HALLO , bin neu hier und Grüsse herzlich aus dem Norden - mit einer TW 125
01:26 juf57
Alte Hasen noch hier?
22:26 bubjo
Aprilia rs tuno start probleme
17:19 AtuaturivessM
Moin aus Hagen bei Dortmund
10:22 FlyingMarkus
Bin auf der Suche nach einer Motorradhose für Supermoto
15:29 res