Home > News: Motorradwelt Bodensee 2018: Bike-Premieren machen heiß auf die neue Saison (25.01.2018)

Von: Falk


(c) Motorradwelt Bodensee

Retro-Design gepaart mit neuester Technik liegt bei vielen Bikern ganz hoch in der Gunst, was sich auch bei den Neuheiten der Saison 2018 bemerkbar macht. Auf der Motorradwelt Bodensee lassen beispielsweise die Ducati Scrambler 1100 oder die Custom-Ikone Bonneville Speedmaster von Triumph die Augen der Retro-Liebhaber strahlen. Eine neue Dimension sportlichen Reisens bringt Kawasaki mit seiner Ninja H2SX auf den Markt und BMW präsentiert seine komplett neu entwickelten Mittelklasse-Enduros, mit neuer Display- und Connectivity-Technik. Sportlich schnell ist die Yamaha MT-09 SP unterwegs. Insgesamt zeigen auf der internationalen Motorradmesse vom 26. bis 28. Januar verteilt auf zehn Hallen 312 Aussteller die ganze Bandbreite rund ums Bike.

 

Ducati Scrambler 1100 - Retrobike zwischen Kraft und Kompaktheit

Die neue Scrambler 1100 von Ducati ist ein Motorrad, das ein solides Gleichgewicht zwischen Kraft und Kompaktheit bietet. Sie verfügt über drei Fahrmodi sowie eine serienmäßige Traktionskontrolle und kurvenfähiges ABS. Der Zweizylinder mit einem Hubraum von 1079 Kubik leistet 86 PS bei 7500 Umdrehungen pro Minute.

 

Kawasaki Ninja H2 SX - Effizienter Kraftprotz zum sportlichen Reisen

Die Ninja H2 SX stößt in eine neue Dimension des sportlichen Reisens vor. Ob auf der Autobahn oder über Bergpässe, die Ninja H2 SX von Kawasaki ist ein Sport Tourer und der einzige mit Kompressormotor. Letzterer verspricht Leistung und gleichzeitig Verbrauchseffizienz. Obwohl er 200 PS aufbietet, ist er auf Alltagstauglichkeit ausgelegt. Schon bei niedrigen und mittleren Drehzahlen ist viel Kraft vorhanden, was den Benzinverbrauch positiv beeinflusst.

 

Kawasaki Z900RS - Retromodell mit moderner Technik

In Anlehnung an die legendäre Z1, die 1972 den Motorradmarkt revolutionierte, bringt Kawasaki die frühere Legende zum Fahrer von heute. Herzstück ist der Tropfentank. Um ihn der schlanken Form des Vorbilds anzugleichen, aber gleichzeitig ein Volumen für 17 Liter Sprit anbieten zu können, wurde der Gitterrohrrahmen im Bereich der beiden Rahmenoberrohre neu gestaltet. Die Z900RS besitzt dennoch alle Features eines modernen Motorrades. Das Rücklicht strahlt, als beinhalte es eine Glühbirne, ist aber von LED beleuchtet.

 

Bonneville Speedmaster - Die Custom-Ikone unter den britischen Klassikern

Die neue Speedmaster von Triumph aus Großbritannien bietet den Charakter und das traditionelle Design der klassischen Bonneville mit einem ergonomisch geformten Tank, gefrästen Kühlrippenenden, klassisch gestaltetem Drosselklappengehäuse, einem eleganten Krümmerverlauf und gerippten Auspuffschellen. Die Maschine wird durch Triumphs drehmomentoptimierten Paralleltwin-Motor mit 1200 ccm Hubraum angetrieben. Das Ergebnis ist das in seiner Klasse führende Spitzendrehmoment von 106 Nm bei 4.000 Umdrehungen pro Minute.

 

BMW F 750GS und BMW F 850GS - Die neuen Mittelklasse Enduros mit umfassender technischer Ausstattung

Seit ihrem Debüt im Jahr 2007 stehen die BMW F 750 GS und BMW F 850 GS für Reiseenduro-Fahrspaß in der Mittelklasse des Adventure-Segments. Technische Ausstattung für Fahrsicherheit ist bei BMW Serie, mit der Automatischen Stabilitätskontrolle (ASC) und dem Antiblockiersystem (ABS) hat man seine Maschine sicher im Griff. Die Sonderausstattung "Connectivity" zeigt mit einem 6,5-Zoll-TFT-Display unter anderem an, an welcher Kreuzung man abbiegen muss oder wer gerade anruft. BMW Motorrad hat die GS Modelle komplett neu entwickelt und konstruiert. Der Zwei-Zylinder-Motor mit in beiden Fällen 853 Kubikzentimetern Hubraum ist eine Neuentwicklung.

 

Die Motorradwelt Bodensee läuft von Freitag, 26. bis Sonntag, 28. Januar 2018: Freitag von 11 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Die Tageskarte kostet 11,50 Euro, ermäßigt 9,50 Euro. Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren zahlen 6 Euro. Die Familienkarte gibt es für 27 Euro. Am Messe-Freitag gibt es ein "Feierabend-Special": ab 16 Uhr kostet der Eintritt 8 Euro bei freiem Parken. Online-Tickets für 10 Euro sind ab sofort im Internet erhältlich.

 

Weitere Informationen und Bilder auf www.motorradwelt-bodensee.de und www.facebook.com/motorradweltbodensee.

 


<- Zurück zu: Herzlich Willkommen auf Youngbiker.de

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Alte Hasen noch hier?
23:48 raphiwolle
Woher 125er JetForce?
16:20 TuningBlogger
Aprilia rs tuno start probleme
17:19 AntonS
Moin aus Hagen bei Dortmund
10:22 FlyingMarkus
Gold als Geldanlage? Wie sicher?
00:31 Maccos