Home > News: ADAC Junior Cup: Lehmann gewinnt Thriller in der Motorsport Arena Oschersleben (08.06.2019)

Von: Falk


(c) ADAC

In einem packenden ersten Rennen in der Motorsport Arena Oschersleben konnte sich Lennox Lehmann (13, GER) nach 15 nervenaufreibenden Runden knapp gegen Lukas Simon (14, CZE) durchsetzen und feierte seinen dritten Saisonsieg. Simon, der sich vom Start bis ins Ziel nicht abschütteln ließ, kam nur 0,115 Sekunden hinter dem Förderpiloten der ADAC Stiftung Sport ins Ziel und feierte sein erstes Podest im ADAC Junior Cup powered by KTM.

 

Auch Lennard Göttlich (14, GER) erlebte eine Premiere auf dem Treppchen. Der 14-Jährige setzte sich erfolgreich im Foto-Finish gegen seine Verfolger durch. Göttlich wurde mit 0,050 Sekunden Vorsprung Dritter, gefolgt von Patrik Carda (15, CZE), der bis zur letzten Runde alles gegeben hat, um Göttlich hinter sich zu lassen.

 

Göttlich und Carda waren jedoch nicht die einzigen, die sich um den letzten Platz auf dem Podium stritten, denn auch die Verfolgergruppe, die nach den ersten Runden zunächst etwas zurückgefallen war, hatte den Rückstand schnell wieder aufgeholt und den Kampf aufgenommen. So folgte Jonas Kocourek (12, CZE) nur 0,229 Sekunden hinter Carda und 0,029 Sekunden vor Dominik Blersch (20, GER).

 

Justin Hänse (16, GER) kam 0,072 Sekunden hinter Blersch als Siebter ins Ziel und auch Dustin Schneider (13, GER) und das einzige Mädchen im Cup, Lucy Michel (14, GER), hielten bis zur letzten Runde ihre Optionen auf Platz drei offen. Während Schneider schließlich 0,275 Sekunden hinter Hänse abgewunken wurde, folgte Michel weitere 0,588 Sekunden dahinter. Valentin Frühauf (15, GER) komplettierte indes die Top-10.

 

Am Sonntag, den 9. Juni um 10:10 Uhr starten die Nachwuchsfahrer des ADAC Junior Cup powered by KTM zum vierten Rennen der Saison 2019 in der Motorsport Arena Oschersleben.

 

Die Stimmen der Top-Drei

 

Lennox Lehmann (14, GER), Sieger:

"Insgesamt war es ein gutes Rennen. In den ersten Runden habe ich versucht, an der Spitze davonzufahren, was aber leider nicht geklappt hat. Lukas war die ganze Zeit hinter mir und zum Ende hin hat er noch einmal probiert, mich zu überholen. Glücklicherweise konnte ich direkt kontern, da ich eine wirklich gute Pace hatte. Morgen klappt das hoffentlich noch einmal."

 

Lukas Simon (14, CZE), Zweiter:

"Dieses Rennen war wirklich schwierig und ab der Hälfte der Rennen haben die Reifen etwas abgebaut, also musste ich mich an die neuen Gegebenheiten erst einmal gewöhnen. Lennox war unglaublich schnell. Nichtsdestotrotz bin ich sehr glücklich über diesen zweiten Platz, auch wenn ich keinen Weg gefunden habe, um Lennox zu überholen. Morgen will ich dann gewinnen."

 

Lennard Göttlich (14, GER), Dritter:

"Zu Beginn habe ich versucht mit Lukas und Lennox mitzuhalten, das ging aber leider nicht auf, weil ich mich mit Patrik duelliert habe. Dann schlossen die anderen hinter uns wieder auf und in der letzten Runde sind wir zu viert ins Shell-S eingebogen. Dabei konnte ich mich besser positionieren als die anderen Drei, konnte durchziehen und auf der Zielgeraden habe ich mir noch Patrik geschnappt. Das ist mein erstes Podium, ich bin sehr zufrieden damit. Ich hoffe, dass mir morgen noch einmal so eine tolle Leistung gelingt."

 


<- Zurück zu: Herzlich Willkommen auf Youngbiker.de

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2018 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Alte Hasen noch hier?
22:26 Panzerstricker
Aprilia rs tuno start probleme
17:19 AtuaturivessM
Moin aus Hagen bei Dortmund
10:22 FlyingMarkus
Bin auf der Suche nach einer Motorradhose für Supermoto
15:29 res
Sachs Roadster 125 V2 Vergaser läuft leer/Reparaturan...
07:14 Mr. Toast