Home > News: Harley-Davidson ehrt auf der EICMA den internationalen Sieger im Customizing-Contest Battle of the Kings (07.11.2019)

Von: Falk


(c) Harley-Davidson

Im Anschluss an einen weltweiten Wettbewerb und die Wahl der nationalen Sieger durch Online-Votings wurde Laidlaw’s Harley-Davidson, USA, auf der EICMA zum Gesamtsieger des Battle of the Kings 2019 und damit zum weltweiten Custom King gekürt.

 

Laidlaw’s Harley-Davidson aus Baldwin Park, Kalifornien, steuerte die eindrucksvolle „FXGTS Coast Glide“ zum Wettbewerb bei. Sie entstand auf der Basis einer aktuellen Harley-Davidson Sport Glide, die umfassend modifiziert wurde, um ein Unikat zu kreieren, das alle Blicke auf sich zieht. Das Bike vereint den Look der historischen 1983er FXRT Sport Glide und den Custom-Style Südkaliforniens mit der Performance moderner Cruiser – ein Design, das weit mehr ist als die Summe seiner Teile: Dem Team von Laidlaw’s Harley-Davidson ist es vorbildlich gelungen, die volle Funktionalität einer modernen, reisetauglichen Maschine mit einem unverwechselbaren Westküstenflair zu verbinden.

 

Beim Battle of the Kings handelt es sich um den weltweit größten Customzing-Contest für Harley-Davidson Vertragshändler, an dem 2019 erstmals auch Dealer aus den USA teilnahmen. Jahr für Jahr unterstreicht der Wettbewerb eindrucksvoll die enormen Fertigkeiten und die hohe Kreativität der Customizer, die in den Werkstätten der Harley-Davidson Vertragshändler rund um den Globus arbeiten. Im Jahr 2018 wurde den Debütanten von Harley-Davidson Bangkok die „Custom King“-Krone für ihren Umbau „The Prince“ auf Basis einer Street Bob verliehen. Für 2019 hatten die Händler bei der Wahl des Basisbikes für ihren Umbau mehr Auswahl als je zuvor, denn es durfte sich mit Ausnahme der Trike- und CVO-Typen um ein beliebiges Modell aus dem Harley-Davidson Portfolio handeln. Der Umbau sollte einer der drei Stilrichtungen Dirt, Chop und Race folgen und die Regeln waren wie gewohnt simpel: Bei 50 Prozent der verwendeten Teile musste es sich um original Harley-Davidson Parts and Accessories handeln und das Budget fürs Customizing durfte 50 Prozent des Basismodellpreises nicht übersteigen.

 

Die Dealer aus den USA inspirierten sogar die nächste Generation von Custombike-Buildern, indem sie mit Berufsschulen kooperierten, deren Auszubildende gemeinsam mit den Werkstatt-Teams der Händler an der Entwicklung und am Umbau der Motorräder arbeiteten.

 

Bei den 2019er-Finalisten, deren Custombikes auf der EICMA zum Final Voting und dem großen Finale versammelt waren, handelte es sich um Calgary Harley-Davidson aus Kanada („Moonshine“), Harley-Davidson Querétaro aus Mexiko („Joe Tracker“), Thunderbike Harley-Davidson Niederrhein aus Deutschland („Roar“), Warr’s Harley-Davidson aus Großbritannien („The Crook“) und natürlich Laidlaw’s Harley-Davidson aus den USA („FXGTS Coast Glide“).

 

„Wieder einmal haben die Harley-Davidson Vertragshändler rund um den Erdball ihre Führungsrolle im Customizing unter Beweis gestellt. Diese Kompetenz im Customizing zeichnet all unsere Dealer aus und ermöglicht es den Kunden, ihre Maschinen zu einzigartigen Unikaten zu machen, die exakt ihren ureigenen Vorstellungen entsprechen. Wir gratulieren all unseren nationalen und internationalen Siegerteams und ganz besonders Laidlaw’s Harley-Davidson, unserem Champion 2019 – ein wirklich atemberaubendes Bike und ein würdiger Weltmeister“, kommentierte Steve Lambert, International Marketing Director von Harley-Davidson.

 

Weitere Informationen zum Battle of the Kings findet man unter www.h-d.com/customkings.

 


<- Zurück zu: Herzlich Willkommen auf Youngbiker.de

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2018 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


HALLO , bin neu hier und Grüsse herzlich aus dem Norden - mit einer TW 125
01:26 juf57
Alte Hasen noch hier?
22:26 bubjo
Aprilia rs tuno start probleme
17:19 AtuaturivessM
Moin aus Hagen bei Dortmund
10:22 FlyingMarkus
Bin auf der Suche nach einer Motorradhose für Supermoto
15:29 res