Home > Berichte & Tests > Rennsport > Dirk Fuhrmann (Trof. Ital.) > Halbzeitbericht vom Nürburgring 10.07.2010

(c) Dirk Fuhrmann

Hallo Dirk, im ADAC-Junior-Cup ist jetzt Halbzeit. Wie war die erste Saisonhälfte für Dich?

"Dass das erste Jahr nicht einfach wird, war klar. Leider hat mir die Technik oft einen Strich durch meine Pläne gemacht. Ich bin froh, dass ich mit dem WSC-Neuss-Racing Team eine tolle Truppe hinter mir stehen habe, die die technischen Probleme löst und mich immer wieder motiviert. Denn ich weiß, dass ich fahren kann und ich werde keine Gelegenheit auslassen, es auf der Strecke zu zeigen."

 

Am letzten Samstag warst Du mit Team-Moto-Bike auf dem Nürburgring. Trotz den Saunatemperaturen bist du 8 Turns gefahren, war das nicht anstrengend?

 

Da ich viel Sport neben der Rennstrecke mache, war es für mich ein Test, wie gut meine Ausdauer ist. Es hat super viel Spaß gemacht und die Instruktoren des Team-Moto-Bike nehmen sich viel Zeit für mich und zeigen mir die Kniffe der Strecke. Da ich auf dem Nürburgring schon öfters gefahren bin, war fine-tuning angesagt.

 

Und ? Stimmte dein Konditionslevel?

 

8 von 9 Turns bin ich gefahren, den letzten habe ich ausfallen lassen, denn ich wollte unbedingt noch das Spiel um Platz 3 der Fußball-Weltmeisterschaft sehen. Aber meine Kondition passt, den Flüssigkeitsverlust habe ich mit 4,5 Litern Mineralwasser wieder aufgefangen und Fehler haben sich auf der Strecke nicht eingeschlichen. Ich bin rundum zufrieden.

 

Wie sehen denn die anstehenden Sommerferien aus? Faulenzen und am See verbringen?

 

Klar werde ich die Ferien genießen, aber das ein oder andere Rennen steht an und auch zwei Presse-Termine. Neben dem Rennen am kommenden Wochenende auf dem Sachsenring, werde ich am 24.07.2010 mit Unterstützung des Managements in den Köln-Arcarden meinen Sport vorstellen. Ende Juli geht's auf zum Rennen nach Schleiz. Langeweile kommt nicht auf.

 

Das nächste Rennen findet im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft statt.

 

Da freue ich mich besonders drauf. Der ADAC-Junior-Cup darf beim Großen Preis von Deutschland starten und ich kann meine Vorbilder mal ganz nah sehen. Gerne würde ich mich mal mit Jorge Lorenzo, Nicky Hayden oder Jonas Folger unterhalten, mal sehen ob es klappt.

 

Was würdest Du denn die GP-Piloten fragen, wenn Du dazu Gelegenheit hättest?

 

Ich würde mir gerne den ein oder anderen Anregung holen und fragen, wie Sie es bis in die Spitze geschafft haben. Mein Ziel ist es, in der Weltmeisterschaft erfolgreich zu starten, vielleicht können Lorenzo, Hayden oder Jonas mir einen Tipp geben….

 

Auf Deinem Weg in Motorrad-Rennsport wünschen wir Dir alles Gute und würden uns freuen, wenn wir Dich in ein paar Jahren mal in der Startaufstellung der Motorrad-Weltmeisterschaft wieder sehen würden.

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2018 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Alte Hasen noch hier?
22:26 spec-mito
Aprilia rs tuno start probleme
17:19 AtuaturivessM
Moin aus Hagen bei Dortmund
10:22 FlyingMarkus
Bin auf der Suche nach einer Motorradhose für Supermoto
15:29 res
Sachs Roadster 125 V2 Vergaser läuft leer/Reparaturan...
07:14 Mr. Toast