Kennt ihr eigentlich den Unterschied zwischen Chopper, Soft Chopper und Bobbern? Diese verschiedenen Arten von Motorrädern haben alle etwas ganz Besonderes, ein kleines Detail oder auch eine besondere Form oder ganz unterschiedliche Bauteile beziehungsweise ganz anderes Zubehör, das man passend kaufen kann.

Chopper

Was sind eigentlich Chopper? Und welches Zubehör kann ich für ein solches Motorrad kaufen? Nun zuerst sollten wir auf das Thema Chopper selbst eingehen, denn sehr viele Leute nutzen zwar das Wort Chopper, sie wissen jedoch oft nicht welche Bedeutung hinter diesem einfachen Namen steckt. Das erste bekannte Chopper ist eigentlich durch den Film „Easy Rider“ aus dem frühen Jahre 1969 auf den Markt gekommen. Als dieser Film in die europäischen Kinos kam, musste einfach jeder den bekannten Chopper haben, auch wenn ein solches Bike damals eher eine sehr teure Angelegenheit war. Was sind denn nun einige der bekanntesten Merkmale eines Choppers? Nun es gibt einiges, woran man ein solches Bike erkennen kann, jedoch gibt es ein paar Merkmale, welche Ihnen deutlich zeigen, dass ein Chopper vor dir steht. Unter andrem sind dies zum Beispiel eine lange Sitzfläche, aber auch eine sehr lange flache Vorderradgabel typische Merkmale.

Soft Chopper

Nun denkt man dass es eigentlich nur einen kleinen Unterschied zwischen einem Chopper und einem Soft Chopper gibt, jedoch ist der Unterschied hier um einiges größer als man oft denkt. Soft Chopper wurden das erste Mal 1980 in Japan hergestellt und im Jahre 1990 kamen diese Art von Motorrädern dann auch langsam in Europa auf den Markt. Typische Merkmale eines Soft Choppers sind zum Beispiel vorverlegte Fußrasten, eingebaute Chromteile wie zum Beispiel ein Chrom DB Killer oder auch ein eher höherer Lenker, welcher ganz oft umgebaut wird, sodass dieser noch höher ist. Bei diesen Motorrädern ist es momentan beziehungsweise dieses Jahr auch ein totaler Trend, dass man Highsider Blinker oder auch Highsider Scheinwerfer einbaut.

Bobber

Bobber sind vor allem wegen dem Namen, die solchen Maschinen tragen, bekannt denn sie werden auch gerne Bob genannt. Der Name "Bob" ist eigentlich entstanden durch den außen Schwung des Vorderrad-Blechs welcher auch ein sehr typisches Merkmal für Bobber ist. Der Bobber war einer der ersten Motorräder, welche eher öfters modifiziert wurden, denn bei diesem bike ging es vor allem darum, die Motorleistung zu tunen und das Gewicht zu reduzieren, denn ein leichteres Motorrad fährt sich um einiges leichter als ein eher schweres großes Bike. Bobber kamen schon in den 1940er Jahren in Amerika auf den markt bei uns in Europa kamen sie jedoch erst 1950 auf den markt und waren damals eines der beliebtesten Bikes. Bei den Bobbern war es vor allem das ziel das eher schwerfällige und nicht gerade schöne aussehen zu verbessern damit das bike nicht nur besser Leistung hat, sondern auch optisch etwas hergibt.

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2021 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Achtung: Bildergröße! max. 800x600 !!!
00:54 waqar88n
welches material ist der rahmen der rs 125
05:05 ricardo200
Ktm lc2 Gutachten
12:40 Youngiker
KTM LC2 Gutachten für 15PS Version
11:19 Youngiker
Für alle die kein Webspace haben!
13:04 aussietopescortsa