Home > Berichte & Tests > Rennsport > Dirk Fuhrmann (Trof. Ital.) > Nürburgring 28.-30.05.2010

(c) Dirk Fuhrmann

Nürburgring - grüne Hölle - Heimspiel. Dirk Fuhrmann, Fahrer des WSC-Neuss-Racing-Teams/MSC Porz, freute sich schon seit Wochen auf diesen Termin.

 

Das freie Training am Freitagnachmittag fand im Trockenen statt. Auf der Strecke hatten die jungen Racer Gelegenheit, den Nürburgring kennenzulernen. Dirk nutzte die Zeit und stimmte das Motorrad auf das am folgenden Tag stattfindende Qualifying ab.

 

Am Samstag hatte der Wettergott endlich ein Einsehen und die Sonne strahlte vom Himmel. Mit guter Laune und vielen Gästen, die dem jungen Kölner die Daumen drückten, drehte er Runde um Runde und konnte Startplatz 21 einfahren. "Alle liegen knapp bei einander. Nur 5-Zehntel-Sekungen weniger und ich wäre viel weiter vorne gewesen".

 

Leider hielt die gute Laune nicht bis zum nächsten Tag, denn schon nach dem Aufstehen war sicher, es wird heute nass. Mit Gymnastik und einer Laufeinheit machte sich Dirk warm und stand pünktlich in der Startaufstellung. Aufgrund der nassen Strecke hielten die 43 Starter erst nach zwei Einführungsrunden vor der roten Ampel. Das mit dem Start war so eine Sache, durch eine Veränderung an der Kupplungseinstellung konnte Dirk nicht wie gewohnt starten und verlor bis zur ersten Kurve bereits 10 Plätze. Auch die nächsten zwei Runden waren nicht von Erfolg gekrönt, er viel bis auf Platz 36 zurück. Doch der junge Racer gab nicht auf. Mit zunehmend trockener Ideallinie verbesserte er seine Rundenzeiten um gut 7 Sekunden und überholte noch den ein oder anderen Rennfahrerkollegen, am Ende reichte es jedoch nur für Platz 33.

 

"Das war ein bescheidenes Wochenende. Ich hatte mir viel mehr versprochen, denn hier auf dem Nürburgring konnte ich öfters trainieren, doch der Regen und die rutschige Strecke haben mir sehr zu schaffen gemacht. Doch Startplatz 21 zeigt mit, dass ich durchaus mitfahren kann und das wird ist mein Ziel für die kommenden Rennen. Eine 3 vorneweg möchte ich nie wieder stehen haben….. ("lacht") außer natürlich Platz 3", so Dirk.

 

Das nächste Rennen findet vom 18.-20. Juni auf dem Sachsenring statt. Nach seinem Geburtstag am 22.06.2010 wird er im Anschluss am Internationalen Aprilia-Treffen in Brilon - Sauerland - teilnehmen.

 

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2018 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Alte Hasen noch hier?
22:26 spec-mito
Aprilia rs tuno start probleme
17:19 AtuaturivessM
Moin aus Hagen bei Dortmund
10:22 FlyingMarkus
Bin auf der Suche nach einer Motorradhose für Supermoto
15:29 res
Sachs Roadster 125 V2 Vergaser läuft leer/Reparaturan...
07:14 Mr. Toast