Home > Berichte & Tests > Rennsport > Dirk Fuhrmann (Trof. Ital.) > Red Bull MotoGP Rookies Cup Selection 2010

(c) Dirk Fuhrmann

"Ihr könnt es Euch nicht vorstellen, wie überrascht ich war, als ich kurz vor meinem Rennen in Assen die Einladung von Red Bull zum Red Bull MotoGP Rookies Cup bekam. Recht schnell hatte mein Team einen Flug nach Andalusien gebucht, ein Hotel gefunden und den passenden Mietwagen reserviert. Mit viel Freude stieg ich dann am 11. September 2010 in Frankfurt-Hahn in den Flieger und freute mich nach fast 3 Stunden Flug aufs Landen in Jerez. Mit dem Mietwagen ging es erst mal ins Hotel. Das Koffer auspacken ging recht schnell und ich konnte den gesamten Samstag und Sonntag am Pool verbringen. Bei rund 36 Grad im Schatten war das die angenehmste Art, sich auf eine Sichtung vorzubereiten. Am Sonntagabend mussten die Fahrer, die am Montag an der Sichtung teilnahmen schon gegen 18.00 Uhr am Monteblanco Circuit anwesend sein. Mensch war ich überrascht, als ich den einen oder anderen Fahrerkollegen aus dem ADAC-Junior-Cup antraf. Das Welcome-Briefing wurde von Herrn Clifford gehalten und ich erhielt mein Trikot mit der Startnummer 17. In Gruppe A sollte ich neben den starken Österreichern starten, die erste Fahrt sollte am Montagmorgen losgehen. Nach einer kurzen Nacht fand ich mich pünktlich in La Palma de Condado ein und wurde recht kribbelig, in der Locker Box. Doch lange brauchte ich nicht warten und durfte kurze Zeit später schon mit der Metrakit 125 auf der Rennstrecke Gas geben. Ein tolles Gefühl, was leider nach 15 Minuten schon wieder vorbei war. Nach einem langen Vormittag, einem leichten Mittagessen und 42 Grad im Schatten ging die Sichtung gegen 13.30 Uhr weiter. In 20 Minuten hatten die Fahrer der Gruppe A Gelegenheit, Ihr fahrerisches Können unter Beweis zu stellen. Ich gab Gas, fand recht schnell die Ideallinie und konnte die Geschwindigkeit der anderen Kollegen mithalten. Ein toller Turn, trotz heißer Temperaturen.

 

Nach meiner Fahrzeit war wieder warten angesagt, denn die Entscheidung, wer zum zweiten Lauf am Mittwoch nochmals antreten sollte, wurde erst um 18:00 Uhr bekannt gegeben. Neben Maximilian Eckner, Lukas Wimmer (ADAC-Junior-Cup-Sieger 2010) wurde auch mein Name nicht aufgerufen. Leider !!!! Aber ich drückte vor allem Willi Albert die Daumen, der für Runde zwei nominiert war. Am Abend - wir waren im gleichen Hotel abgestiegen - fachsimpelten wir noch über die Strecke. Leider war nicht in Erfahrung zu bringen, welche Kriterien die Jury bewertete und wer aus welchem Grunde genommen wurde oder nicht.

 

Aber eins ist sicher: Ich war bereits zum 2ten Mal bei der Selection (2008 und 2010) und es hat mir viel Spaß gemacht. Ich habe eine Menge Erfahrung sammeln können und bin ein wenig traurig, denn im kommenden Jahr kann ich mich nicht mehr bewerben, denn ich bin zu alt.

 

Alle, die noch nicht zu alt sind sei gesagt: Bewerbt Euch und zeigt Euer Können vor der internationalen Jury!

 

Euer

 

Dirk Fuhrmann

Fahrer des WSC-Neuss-Racing Teams

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


_ Följ Eric Devin, Adam White och få franska fotbollsnyheter på Twitter Maurizio Sarri tittade ovanligt smart förra måndagen och skjuter upp hans Napoli-tränings... till förmån för en vit skjorta och blåjacka för att samla Panchina d'Oro (Golden Bench) 2
22:00 Ilene63H9
Alte Hasen noch hier?
20:02 Com. Rapp
Woher 125er JetForce?
16:20 TuningBlogger
Aprilia rs tuno start probleme
17:19 AntonS
Moin aus Hagen bei Dortmund
10:22 FlyingMarkus