Von: Falk

Piaggio MP3 530 hpe Exclusive (c) Piaggio

DER PIAGGIO DREIRADROLLER, EINE WAHRE IKONE DER INNERSTÄDTISCHEN MOBILITÄT UND UNANGEFOCHTENER MARKTFÜHRER, WURDE KOMPLETT ÜBERARBEITET UND SETZT IN PUNCTO TECHNOLOGIE NEUE MASSSTÄBE

NOCH MEHR KOMFORT, SICHERHEIT UND HIGHTECH-AUSSTATTUNG: DER NEUE PIAGGIO MP3 IST DER ERSTE MOTORROLLER WELTWEIT MIT DEM VON PIAGGIO FAST FORWARD ENTWICKELTEN ARAS FAHRERASSISTENZSYSTEM

NEUES SPORTLICHES DESIGN, 7"-TFT-FARBDISPLAY, KEYLESS-STARTSYSTEM, KONNEKTIVITÄT MIT NAVIGATION UND IN DER EXKLUSIVEN VERSION 530 HPE SOGAR MIT TEMPOMAT UND RÜCKWÄRTSFAHRFUNKTION UND RÜCKFAHRKAMERA

DREI VERSIONEN MIT ZWEI MOTOREN: DER 400 HPE MIT MEHR ALS 35 PS UND DER BRANDNEUE 530 HPE MIT ÜBER 44 PS

2006 brachte die Piaggio Group ein Fahrzeugkonzept auf den Markt, das die urbane Mobilität revolutionieren sollte. Der Piaggio MP3 war der erste Dreiradroller der Welt, der mit seinem patentierten Parallelogramm-Federungs- und Lenksystem die Sicherheit eines Autos mit der Benutzerfreundlichkeit und dem Komfort eines Motorrollers sowie dem Fahrspaß und der Dynamik eines Motorrads verbindet.

Der Piaggio MP3 hat ein neues Marktsegment geschaffen, in dem die Piaggio Group seither dank ständiger Weiterentwicklung unangefochtener Marktführer ist. Mit über 230.000 verkauften Fahrzeugen schreibt der MP3 seit 16 Jahren Erfolgsgeschichte. Fahrbar mit dem PKW-Führerschein* ist der MP3 insbesondere für viele Autofahrer zu einer praktischen und sicheren Alternative geworden.

Komplett überarbeitet präsentiert sich der Piaggio MP3 in puncto Design sportlicher denn je. Innovative Hightech-Funktionen heben sein Komfortangebot auf ein komplett neues Niveau.

Der neue Piaggio MP3 530 Exclusive ist weltweit der erste Roller, der mit ARAS – Advanced Rider Assistance System – ausgestattet ist. Dabei handelt es sich um eine Kombination innovativer Fahrassistenzfunktionen, die auf der Imaging 4D-Radar-Technologie basiert, die von Piaggio Fast Forward – der Robotik Sparte der Piaggio Group mit Sitz in Boston – entwickelt wurde. Ein System, das die technologische Kompetenz der Piaggio Group nochmals deutlich zum Ausdruck bringt. Dazu bietet der MP3 ein 7-Zoll-TFT-Farbdisplay, Keyless-Startsystem sowie Konnektivität inklusive Navigationsfunktion. On top ist der MP3 530 hpe Exclusive mit einem Tempomat sowie mit praktischer Rückfahrfunktion und Rückfahrkamera ausgestattet.

Die Modelle der neuen Piaggio MP3-Baureihe werden in Italien im Piaggio Werk in Pontedera gefertigt. Für den Antrieb sorgen hochmoderne, leistungsstarke Motoren der hpe-Familie – High Performance Engine. Der Piaggio MP3 400 hpe und der Piaggio MP3 400 hpe Sport sind mit dem 399 cm³ Motor mit über 35 PS ausgestattet. Für den Antrieb des Piaggio MP3 530 hpe Exclusive sorgt der neue 530 cm³ Motor, der mit über 44 PS der leistungsstärkste seiner Klasse ist.

Unverwechselbares Design im sportlichen Look

Unverwechselbar präsentiert sich der neue Piaggio MP3 in seinem charakteristisch markanten Design. In puncto Styling hebt er sich von seinen Vorgängermodellen deutlich ab. Die schützende Frontpartie wurde breiter und ist komplett neu gestaltet. Sie zeigt sich jetzt mit einer integrierten, horizontalen Scheinwerfergruppe mit Full-LED-Lichttechnik und einem kleineren, sportiven Lufteinlass mit 3D-Wabengitter. Der Kühler ist jetzt tiefer montiert. Der darunter verlaufende aerodynamische Spoiler sorgt für mehr Fahrstabilität.

Die Radkästen geben den Blick auf die 13“-Vorderräder frei. Die dicht über den Rädern montierten Radabdeckungen schaffen in Form und Farbe eine optische Verbindung zu den übrigen Komponenten der Karosserie. Das neue Windschild bietet bei geringer Baugröße ein Maximum an Schutz.

Der neue Piaggio MP3 zeigt sich mit zahlreichen Details, die von den neuesten Trends im Automobildesign inspiriert sind. Dazu zählen sowohl die imposante, sportlichere Frontschürze als auch die in die Radkästen integrierten Blinker. Auch die Heckpartie erhielt mit ihren klaren Linien, die nahtlos in die einteilige, horizontale Full-LED-Rücklichteinheit übergehen, einen noch markanteren Charakter. Die Heckpartie zeigt sich damit deutlich schlanker und aufgeräumter. Dazu trägt auch die neue Positionierung des Nummernschildhalters über der Radabdeckung bei.

Passend zum sportlichen Look erhielten die für den Piaggio MP3 typischen, gesplitteten Fünfspeichen-Felgen ein neues Design.

Von der bequemen, ergonomisch optimierten Sitzbank aus fällt der Blick zunächst auf das neue 7-Zoll-TFT-Farbdisplay – das größte in seiner Klasse – und dann auf die neuen funktionelle, ergonomischen Griffarmaturen im Motorradstil. Auch die übrigen Schalter und Bedienelemente im Bereich des Cockpit wurden neugestaltet. Sie erweisen sich wie bei einem Luxus-PKW ausgesprochen benutzerfreundlich und funktionell.

Die Ergonomie wurde in allen Bereichen verbessert. Die Sitzposition des Fahrers wurde durch kleine, aber entscheidende Änderungen bei der Anordnung des Dreiecks bestehend aus – Fahrersitz, Trittbrett, Lenker – komfortabler gestaltet. Die Position des Lenker wurde zurückversetzt und um 10 mm angehoben. Noch bequemer wurde die Höhe des Trittbretts um 20 mm reduziert. Der Fahrer genießt jetzt eine entspanntere Sitzposition und noch bessere Kontrolle über sein Fahrzeug. Dazu bietet die neue Sitzbank mehr Platz. Höher positioniert, garantiert der Beifahrergriff sicheren und bequemen Halt. Zu den vielen Verbesserungen in puncto Ergonomie zählt auch die neuentwickelte Bedienung der Feststellbremse. Leichter erreichbar, ist der Hebel der Feststellbremse jetzt im oberen Bereich des Beinschildes nahe dem Zündschloss komfortabler zu bedienen.

Polster in Sitzbankfarbe sind zum Schutz der Knie des Fahrers im Beinschild montiert. Praktisch erweist sich dort auch der klappbare Taschenhaken. Ein USB-Anschluss, ideal zum Aufladen von Smartphones und anderen Geräten, befindet sich geschützt im kleinen Ablagefach über dem Display.

Das große Ablagefach unter der Sitzbank ist beleuchtet. Seine fast rechteckige Form, ohne Zwischenböden und Trennwände, sorgt für beste Raumnutzung. Das Ablagefach bietet Platz z. B. für zwei Helme oder eine Computertasche. Die Verriegelung der Sitzbank kann per Schalter im Cockpit oder mittels Fernbedienung betätigt werden. Leicht und sicher lässt sich die dämpferunterstützte Sitzbank öffnen und schließen.

Interface – Benutzeroberfläche neuester Generation

Zu den markantesten Komponenten der neuen Piaggio MP3-Generation gehört ohne Zweifel die neue Bedieneroberfläche – die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Der Fahrer genießt das neue 7-Zoll-TFT-Farbdisplay – das größte im Segment der Dreiradroller – sowie und die neuen Griffarmaturen, über die er oder sie sich alle Informationen anzuzeigen lassen und die zahlreichen Funktionen noch einfacher verwalten kann.

Im linken Bereich des Displays können die wichtigsten Informationen – Geschwindigkeit Drehzahl, Kraftstoffstand und Kühlmitteltemperatur – sowohl analog als auch digital angezeigt werden. Die Hintergrundbeleuchtung wird per Lichtsensor automatisch auf die aktuell gegebenen Lichtverhältnisse umgestellt. Eine Anpassung der Einstellung ist zusätzlich manuell möglich.

Das große Display bietet eine klarere und besser ablesbare Grafik. Fahrinformationen – wie z. B. Gesamtfahrstrecke, Tageskilometerzähler, Durchschnittsgeschwindigkeit, aktueller und durchschnittlicher Verbrauch oder Reichweite – sind im rechten Displaybereich angeordnet. Dort werden auch die Anruf- und Nachrichtenmeldungen sowie Informationen zur Navigation des PIAGGIO MIA-Systems angezeigt.

Ausgesprochen leicht und intuitiv erfolgt die Menüführung und Steuerung im Displays über den praktischen Vier-Tasten-Joysticks an der linken Griffarmatur.

Die Piaggio Multimedia-Plattform MIA – optional auch für den MP3 400 hpe erhältlich – und die spezielle Piaggio-App, die im App Store oder bei Google Play heruntergeladen werden kann, ermöglichen es, iOS- oder Android-Geräte über Bluetooth mit dem Piaggio MP3 zu verbinden und so die Funktionen des Displays zu erweitern. PIAGGIO MIA bietet sowohl ein Infotainment-System für die Bedienung des Sprachassistenten, für Telefonie und Playlists per Joystick der linken Griffarmatur als auch die GPS-Funktion, über die dem Fahrer eine Wegbeschreibung direkt im Display angezeigt wird, sobald er sein Ziel auf dem Smartphone eingegeben hat. Um all diese Funktionen optimal nutzen zu können, bietet Piaggio einen speziellen Jethelm mit integrierter Bluetooth-Sprechanlage und Kopfhörern als Zubehör an.

Neben der Navigationsfunktion, der Verwaltung von Anrufen sowie von Playlists nutzt die Piaggio Multimedia Plattform das gesamte Leistungspotenzial des neuen TFT-Farbdisplays, um auf Wunsch eine Vielzahl weiterer Informationen, wie z. B. die zurückgelegte Strecke oder den Fahrzeugstatus, direkt auf dem Display anzeigen zu können. Dazu zählen auch Histogramme der Durchschnittsgeschwindigkeit, Verbrauchs- sowie Leistungs- und Drehmomentkurven, die in Echtzeit angezeigt werden. Alle Fahrinformationen werden von der App aufgezeichnet und können auf dem Smartphone als Statistiken oder als Grafiken angezeigt werden. Per App kann darüber hinaus die Bike-Finder- und Follow-Me-Funktion aktiviert werden

Alle Modelle der neuen Piaggio MP3-Baureihe sind dazu mit Keyless-System ausgestattet. Vom Starten des Motors über das Öffnen von Sitzbank und Tankklappe bis zur Verriegelung der Lenksäule vereinfacht das System alle Vorgänge.

Piaggio MP3 530 hpe Exclusive: Spitzentechnologie auf drei Rädern

Das Flaggschiff der neuen Piaggio MP3 Baureihe – der Piaggio MP3 530 hpe Exclusive – stellt in der Geschichte der Piaggio MP3-Entwicklung einen echten Innovationssprung dar. Als erster Motorroller weltweit ist der Piaggio MP3 530 hpe Exclusive mit ARAS – Advanced Rider Assistance System – ausgestattet.

Die innovative Fahrassistenzplattform basiert auf der Imaging Radar 4D Technologie und wurde von Piaggio Fast Forward, der 2015 gegründeten Robotik-Tochter der Piaggio Group mit Sitz in Boston / USA, entwickelt.

Es ist das erste Mal, dass diese hochmodernen Sensoren, die unter der Rücklichteinheit positioniert sind, in einem Motorroller eingesetzt werden, der im Vergleich zum Automobil auch die Variable des Neigungswinkels bei Kurvenfahrten aufweist. Die Vorteile gegenüber einem herkömmlichen, auf Ultraschallsensoren basierenden Fahrassistenzsystem liegen in einem extrem breiten Sichtfeld und einer zuverlässigen Überwachung bei allen Licht- und Umgebungsbedingungen.

ARAS übernimmt beim Piaggio MP3 530 Exclusive eine wichtige Rolle beim Thema aktive Sicherheit. ARAS übernimmt die Funktionen des Blind Spot Information System – BLIS – und des Lane Change Decision Aid System – LCDAS. BLIS informiert den Fahrer im Display über Fahrzeuge, die sich im toten Winkel des Rückspiegels bewegen. LCDAS überwacht den Heckbereich mit einer Distanz von bis zu 35 Meter. LCDAS kann zusätzlich Fahrzeuge erkennen, die sich seitlich mit hoher Geschwindigkeit nähern und im Falle eines geplanten Spurwechsel des Fahrers eine Gefahr hervorrufen können. Der Fahrer erhält bei solchen Gefahrensituationen einen Warnsignal im Display.

Der Piaggio MP3 530 hpe Exclusive verfügt dazu über einen Rückwärtsfahr-Funktion. Die Rückwärtsfahr-Funktion, die Piaggio 2019 beim Piaggio MP3 500 hpe Sport Advanced zum ersten Mal bei einem Dreiradroller vorstellte, ist ebenfalls ein Alleinstellungsmerkmal des Piaggio MP3. Der „Exclusive“ verfügt jetzt zusätzlich am Heck über eine Videokamera. Einparken und Rangieren auch auf engstem Raum wird damit noch komfortabler und sicherer.

Die Rückwärtsfahr-Funktion wird bei stehendem Fahrzeug und laufendem Motor über einen Schalter im Cockpit aktiviert. Sobald die Funktion aktiviert ist, wird das Bild über die Kamera im Display angezeigt.

Zu den weiteren Features des Piaggio MP3 530 hpe Exclusive gehört auch ein Tempomat, der sich insbesondere auf längeren Autobahnetappen als sehr komfortabel erweist. Dieser wird ebenfalls per Joystick an der linken Griffarmatur aktiviert und gesteuert.

Piaggio 530 hpe Motor – Bestleistung und maximaler Komfort

Mit einer Spitzenleistung von 32,5 kW / 44,2 PS bei 7.250 U/min und einem maximalen Drehmoment von 50 Nm bei 5.250 U/min gibt der neue 530 hpe Motor sein Debüt im Piaggio MP3. Der Motor ist eine Weiterentwicklung des bewährten 493 cm³ Triebwerks, das bereits das Stärkste im Segment der Dreiradroller war.

Schon bei niedrigeren Drehzahlen legt der neue Motor sowohl in der Leistung als auch beim Drehmoment zu. Dies garantiert eine bessere Gesamtperformance sowie mehr Fahrkomfort. Im Stadtverkehr präsentiert sich das neue Triebwerk bei niedrigem und mittlerem Tempo mit reduzierten Vibrationen und Geräuschen. Darüber hinaus zeigt sich der Motor bei höheren Geschwindigkeiten verbrauchsoptimiert.

Zu diesen Ergebnissen trägt unter anderem der Einsatz eines neuen, leichteren Kolbens aus einer Aluminiumlegierung bei. Ein Bauteil, das sonst eher bei Motorrädern verwendet wird. Auch der Zylinderkopf ist neu. Er hat größere Ventile, die Form des Brennraums und auch das Profil der Nockenwelle wurden optimierten.

Der 530 hpe Motor verfügt jetzt über ein Magneti Marelli 11MP Steuereinheit mit Ride-by-Wire und drei Fahrmodi – ECO, COMFORT und SPORT. Die Modi können im Fahrbetrieb über den Startknopf aktiviert werden. Im SPORT-Modus ist die Gasannahme direkter, in den Modi COMFORT und ECO sanfter und gleichmäßiger. Im ECO-Modus wird gleichzeitig die maximale Leistung reduziert. Beim Wechsel der Fahrmodi wird zugleich die Einstellung der Traktionskontrolle – ASR angepasst. ASR greift im SPORT-Modus weniger stark ein als im Comfort- bzw. ECO-Modus.

Die Feinarbeiten hatten zugleich Einfluss auf die weitere Verbesserung der anerkannt hohen Zuverlässigkeit des Triebwerks. Verschiedene routinemäßige Wartungsarbeiten, wie z. B. die Überprüfung des Ventilspiels, müssen jetzt nur noch alle 20.000 km durchgeführt werden.

Der Piaggio 400 HPE-Motor: LEISTUNG UND EFFIZIENZ

Der Piaggio 400 hpe Motor leistet 26 kW /35,3 PS bei 7.500 U/min und hat ein maximales Drehmoment von 37,7 Nm bei 5.750 U/min. Der flüssigkeitsgekühlte Einzylinder-Viertakt-Vierventil-Motor mit elektronischer Benzineinspritzung gilt als einer der besten Motoren seiner Klasse. Seine aus dem Motorradbau abgeleitete automatische Mehrscheiben-Kupplung im Ölbad sorgt auch bei hohen thermischen Belastungen für eine konstante Kraftübertragung sowie für sanfte und gleichmäßige Beschleunigung.

Auf Basis des bereits sehr effizienten 330 cm³ Motors haben sich die Piaggio Ingenieure beim 400 hpe auf eine Reihe von Komponenten konzentriert, um die mechanischen und thermodynamischen Eigenschaften weiter zu verbessern und zugleich Vibrationen und Laufgeräusche zu reduzieren.

Die Verwendung eines längeren, gewichtsoptimierten Pleuels sowie eines leichteren Aluminium-Kolbens trugen dazu bei, die alternierenden Kräfte zu reduzieren und so die Übertragung von Vibrationen auf das Fahrzeug zu minimieren, um den Fahrkomfort vor allem im höheren Drehzahlbereich zu verbessern.

Der Motor ist dazu mit dem von Piaggio patentierten innovativen System PCV – Positive Crankcase Ventilation – ausgestattet. PCV besteht aus einer in das Kurbelgehäuse eingebauten Membran, die überschüssiges Motoröl aus dem Kurbelgehäuse in den im Motorgehäuse integrierten Öltank fördert und damit die Leistungsabgabe verbessert.

Sowohl die Leistung als auch das Drehmoment des Motors profitierten von der Optimierung des Ansaugtrakts sowie des Ventilhubs. Ein neuer Kettenspanner trägt zu einem ruhigeren Lauf der Steuerkette bei. Verschiedene weitere Verbesserungen nehmen ebenfalls Einfluss auf die Gesamtperformance: Dazu gehören die Optimierung des Brennraums mittels CFD-Berechnungen, eine Hochdruckeinspritzdüse, die den Kraftstoff feiner zerstäubt sowie die Verwendung eines Motoröls mit geringerer Viskosität (5W-40). Dank eines größeren Lüfterrades und der neugestalteten Abdeckung des stufenlosen Getriebes (CVT) wurde außerdem die Kühlung des Antriebsriemens verbessert.

Drei Räder, ABS und ASR für größtmögliche Sicherheit

Der neue Piaggio MP3 verfügt selbstverständlich über die von Piaggio patentierte Parallelogramm-Vorderradaufhängung mit zwei sich unabhängig neigenden Vorderrädern, die für maximalen Fahrspaß und ein Höchstmaß an Sicherheit sorgt. Beim neuen Piaggio MP3 wurde das System an einigen Bauteilen gewichtsmäßig optimiert.

Insgesamt 7 kg leichter zeigt sich der Piaggio 530 hpe Exclusive im Vergleich zur vorherigen Piaggio MP3-Generation. Dies wirkt sich, ebenso wie die Verlegung des Kühlers in eine niedrigere Position zwischen den Vorderrädern und dem Trittbrett, positiv auf die Fahrdynamik aus.

Roll-Lock – der Blockier-Mechanismus der Parallelogramm-Vorderradaufhängung – ist ein weiteres charakteristisches Merkmal des MP3: Ein Knopfdruck genügt und das Fahrwerk des Piaggio MP3 verwandelt sich von dynamisch in statisch. Ohne den Dreiradroller auf den Hauptständer zu stellen, steht der MP3 nach dem Start des Motors senkrecht im Gleichgewicht auf seinen drei Rädern. Um den dynamischen Fahrbetrieb einzuleiten, genügt ein kurzer Dreh am Gasgriff. Bei Stopps reicht ein kurzer Druck auf den Roll-Lock-Button und der MP3 steht stabil und sicher, ohne dass man der Fahrer oder die Fahrerin einen Fuß auf den Boden setzten muss.

Alle neuen Piaggio MP3 Modelle sind mit ABS und Traktionskontrolle ASR – Acceleration Slip Regulation – ausgestattet. Die abschaltbare Traktionskontrolle sorgt für ein weiteres Plus an Sicherheit, indem sie ein Durchdrehen oder Wegrutschen des Hinterrads auf rutschigen Untergründen verhindert. ASR verfügt über zwei Eingriffsmodi – NORMAL und SPORT – die beim 530 hpe automatisch je nach gewähltem Fahrmodus eingestellt und bei der 400 hpe-Version manuell durch Drücken des Startknopfs bei laufendem Motor ausgewählt werden können.

Das 3-Kanal-ABS, das in Zusammenarbeit mit Continental entwickelt wurde, garantiert ein Maximum an aktiver Sicherheit. Das System verhindert ein Blockieren der Räder beim Bremsen und gewährleistet jederzeit volle Kontrolle über das Fahrzeug. Je eine 258 mm Bremsscheibe pro Vorderrad und eine 240 mm Bremsscheibe im Hinterrad sorgen für effektive, kraftvolle Verzögerung. Die Bremsanlage ist mit neuen und leistungsfähigeren Hauptbremszylindern ausgestattet, die den Bremsdruck modularer aufbauen und weniger Handkraft erfordern.

Große 13“ Vorderräder sorgen für ein Plus an Sicherheit und komfortables Fahren.

Versionen und Farben

Der neue Piaggio MP3 ist in drei Versionen erhältlich: Neben dem Piaggio MP3 400 hpe im eleganten Look zeigt sich der Piaggio MP3 400 hpe Sport im sportlichen Outfit. Das neue Topmodell der MP3-Baureihe, der Piaggio MP3 530 hpe, ist ausschließlich in der Version „Exclusive“ verfügbar.

 

Piaggio MP3 400 hpe

Der Piaggio MP3 400 hpe ist in den Farben Schwarz Cosmo und Grau Cloud mit schwarzer Sitzbank und schwarzen bzw. grauen Steppnähten sowie graphitgrau lackierten Felgen erhältlich.

Piaggio MP3 400 HPE Sport

Der Piaggio MP3 400 hpe Sport ist in den Farben Schwarz Meteora, Weiß Luna, Grau Titanio und Orange Sunset Matt erhältlich und sind mit schwarz lackierten Felgen sowie mit einer schwarzen Sitzbank mit roten Steppnähten ausgestattet. Weitere Details in Rot, wie die vorderen und hinteren Federn der Stoßdämpfer und das Speichenelement der Felgen, unterstreichen den sportlichen Look. Die vorderen Wave-Bremsscheiben sowie die Aluminiumeinsätze auf den Trittbrettern gehören zur Serienausstattung.

Piaggio MP3 530 hpe Exklusiv

Der Piaggio MP3 530 hpe wird in vier matten Farben – Blau Oxygen Matt, Grau Titanio, Schwarz Meteora und Grau Cloud Matt – kombiniert mit edlen bronzefarbenen Details an den Felgen, der Getriebeabdeckung und den Steppnähten der Sitzbank angeboten. Wave-Bremsscheiben und die Aluminiumeinsätze auf den Trittbrettern gehören zur Serienausstattung.

Unverbindliche Preisempfehlung inklusive 19% Mehrwertsteuer und Nebenkosten:

Piaggio MP3 400 hpe                                    10.799 Euro                Lieferbar: Juli

Piaggio MP3 400 hpe Sport                          11.299 Euro                Lieferbar: Juli

Piaggio MP3 530 hpe Exclusive                    13.299 Euro                Lieferbar: Juli

 

*Gilt für alle MP3 Modelle mit 465 mm Spurbreite. Inhaber eines PKW-Führerscheins Klasse B erteilt vor dem 19.01.2013 dürfen alle gängigen MP3 Modelle fahren. Die ab dem 19.01.2013 erworbene Führerscheinklasse B umfasst auch die Piaggio MP3 Modelle, wenn der Inhaber der Fahrerlaubnis mindestens 21 Jahre alt ist. Die Fahrerlaubnis-Verordnung ist nationales Recht. Sie gilt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre Führerscheinstelle.


<- Zurück zu: Herzlich Willkommen auf Youngbiker.de

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2021 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Alte Hasen noch hier?
19:31 ApriliaWorld
Wasserpfeife Schon probiert?
12:43 Jason4949
Varatacho ausbauen
19:26 Chakalaka
Cymko zing teile
08:40 Rolf
Achtung: Bildergröße! max. 800x600 !!!
00:54 waqar88n