Home > Berichte & Tests > Tests: Motorräder > Allrounder/Naked/Tourer > Moto Guzzi Griso 1100

(fwm/wal) Ganz weit entfernt von den kühl-perfekten und hochtourigen Vierzylindern aller Art baut Moto Guzzi die Griso 1100, ein Motorrad, das allein schon durch seinen quer eingebauten 90° V2-Motor sofort ins Auge sticht. Ein echter Landstraßenräuber, gefahren dort, wo der eingefleischte Motorradfahrer richtig viel Spaß hat: im Schwarzwald und auf der schwäbischen Alb. Alle Bilder.

Als klassisches Naked Bike konzipiert, stellt die Guzzi ihre Technik gern zur Schau - und zwar optisch dank der vielen frischen Ideen gut gelungen. Nicht nur das bemerkenswerte Rahmen-Layout und die kunstvollen Schwingungen der Krümmer ziehen die Augen des Betrachters an. Auffällig sind beispielsweise auch der seitlich angebrachte Ölkühler oder die konstruktionsbedingt deutlich zu sehenden Elemente der Benzineinspritzung. Am breiten Lenker dominieren Chromelemente. Hübsche Spiegel geben guten Überblick nach hinten und das kompakte, gut ablesbare Digital-Analoginstrument hält alles an Information bereit, was sich der Fahrer nur wünschen kann. Neben der Drehzahl, Geschwindigkeit und einigen Kilometerzählern gibt es sogar die Spannung und Außentemperatur zu sehen. Das Gelb passt als Farbe gut zu den dunklen Antriebselementen dieser stattlichen Maschine mit langem Radstand.

Sitemap | Impressum | Verwendung von Cookies

Seitenlayout und Texte (c) 1998-2017 Redaktion Youngbiker.de
Impressum, Datenschutz, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber
 


Alte Hasen noch hier?
22:14 Rossifumi
Woher 125er JetForce?
16:20 TuningBlogger
Aprilia rs tuno start probleme
17:19 AntonS
Moin aus Hagen bei Dortmund
10:22 FlyingMarkus
Gold als Geldanlage? Wie sicher?
00:31 Maccos